Induktionsanalyse und Resonanztherapie

Induktionsanalyse

Induktionsanalyse
Foto: fotolia

Der Speichelabstrich

Anhand Ihres Speichels ist es möglich mit der GenoLine Induktionsanalyse sämtliche Organe und Gewebe auf die verschiedensten Belastungen zu testen.

 

Dabei werden die Belastungen ermittelt, die Ihren Körper am meisten stören.

 

Langjährige Erfahrungen haben zu diesem System geführt. Insgesamt können weit über 1.200 Belastungen getestet werden.

 

Der Befund

Sie erhalten einen schriftlichen Befund. Dieser enthält eine Auflistung Ihrer verschiedenen Organbelastungen. Dazu gehören Blockaden (z.B. Narben, Medikamente), Mikroorganismen (z.B. Pilze, Bakterien, Viren, Parasiten) und Toxine (z.B. Schwermetalle, Umwelttoxine).

 

Die Therapieampullen

Auf Grundlage Ihres Testergebnisses werden bis zu 3 Therapieampullen, die speziell zu Ihrer Therapie dienen, für Sie hergestellt und mitgeliefert.

Resonanztherapie

Resonantherapie
Foto: fotolia

Die Therapie

Die körpereigenen Zellen schwingen im gesunden Zustnd nach einem harmonischen Resonanzprinzip. Belastungen bringen dies durcheinander. Das Induktionsresonanzgerät und Ihre Therapieampullen bringen Ihr System wieder in Einklang. Dieses Behandlungsverfahren nennt man Induktionsresonanztherapie.

 

  • Bockaden sollen gelöst
  • Organe stabilisiert
  • Belastungen entgiftet werden

Während der Therapie halten Sie Elektroden in Ihren Händen die als Ein- und Ausgang fungieren. Dabei gelangt die speziell für Sie ermittelte Therapiefrequenz (auf Ihren Therapieampullen gespeichert) in Ihren Körper.

 

Ihre Vorteile

  • Die Therapie ist völlig schmerzfrei und auch für Kinder bestens geeignet.
  • Es werden weit mehr als 1.200 Belastungen an Ihrem Speichel getestet.
  • Sie erhalten einen schriftlichen Befund
  • Sie erhalten individuelle Therapieampullen
  • Kurze Therapiezeiten der jeweiligen Sitzungen.

 

Bei weiteren Fragen sprechen Sie uns an!

 

Weitere Infos erhalten Sie auch bei GenoLine